• mks-kompetenzzentrum

Systemisches Aufstellen I Familienaufstellungen

Aktualisiert: 12. Nov. 2021

Jeder Mensch ist ein Teil eines Systems, z.B. einer Familie, eines Unternehmens, eines Vereins etc.. Dabei ist der Mensch nicht alleine in seinem System – er reagiert und wirkt auf andere, welche wiederrum auf ihn reagieren und wirken.


Zu Grunde liegt der systemischen Aufstellung I Familienaufstellung, die Annahme, dass verschiedene Verstrickung und Identikationen im System zu Grunde liegen.


Diese Verstrickungen und Identifikationen beeinflussen das Handeln, Denken und Fühlen meist unbewusst.


Dabei müssen diese nicht primär negativ sein. Sobald sie den Klienten aber negativ beeinflussen, bzw. zu Folgen führen, die in stören oder ihm schaden, empfiehlt es sich, ins Handeln zu kommen.

Meist sind sich die Betroffenen Ihrer Verstrickung bzw. der Ursache davon nicht bewusst, sondern leiden bspw. in Form von diffusen Unzufriedenheiten bis hin zu komplexen Mustern und ganzen Krankheitsbildern. Dies kann sich sowohl im beruflichen, mitmenschlichen oder privaten Kontext äußern.


Geschehnisse aus der Vergangenheit sind oftmals Ursachen von Problemen in der Gegenwart. Diese können sogar generationenübergreifend wirken. Die systemische Aufstellung / Familienaufstellung deckt Zusammenhänge auf und kann so von der „Last“ der Vergangenheit befreien.


Mit Hilfe des systemischen Ansatzes geht man der Ursache eines Anliegens auf den Grund. Dies geschieht zumeist auf einer tieferen Bewusstseinsebene.


Während eines Systemischen Aufstellens bzw. einer Familienaufstellung stellt der Klient seine inneren Bilder zu seiner akuten Problematik auf.


Es gibt verschiedenste Arten und Herangehensweisen des Systemischen Stellens die gelehrt und von verschiedensten Therapeuten und Coaches angewandt werden etc..


Beim Systemischen Aufstellen ist es wichtig, auch wenn die Systemische Aufstellung eine große Hilfe beim Erkennen und Lösen der Themen sein kann, die Verantwortung zu übernehmen, wo sie dem Klient selbst gehört, und sie, wenn es richtig ist, ebenso aber auch dort zu lassen, wo sie hingehört.

Sich selbst immer wieder bewusst zu werden, wo jeder selbst aktiv werden kann, wo kann und muss die Verantwortung selbst getragen werden.

Wo kann man Entscheidungen nicht einfach abwälzen, sondern muss sich ganz bewusst entscheiden, in dem man genau in diesem Moment, die Verantwortung dafür, ebenso wie die Konsequenzen - im Guten wie im Schlechten, trägt.


Denn nur so, wird, ist und bleibt man ein handlungsfähiger, selbstbestimmter und selbstbewusster Mensch der sich reflektiv weiterentwickelt. Einer, der aus seinem vollen Potential schöpfen kann, das Leben lebt, dass er sich wünscht und alles in seiner Macht und Verantwortung stehende tut, das Schritt für Schritt umzusetzen.


Der besondere Wert dieser Arbeit, des Systemischen Aufstellens, oder Familienaufstellung besteht darin, zu erkennen, wo eine Verstrickung / Identifikation einen hindert und wo lediglich den Mut noch fehlt und aufbracht werden muss um letztlich frei zu sein, zu fühlen und zu handeln.


Dafür ist es enorm wichtig, dass der Klient sich vor seiner Systemischen Aufstellung mit seinem konkreten Ziel auseinander setzt. "Was genau möchte er mit einer Systemischen Aufstellung erreichen?“. Dies klingt im ersten Moment nach einer einfachen Frage, deren Antwort jedoch weit komplexer und tiefgreifender ist, wenn man die gesamte Thematik ganz genau betrachtet und die Wirkungen und Auswirkungen von verschiedenen Formulierungen, was damit gemeint ist und deren exakten Bedeutung.

So kann aus einem vermeintlich tollen Ziel ebenso ein Hindernis werden. Damit dies nicht passiert, wird vor einer Systemischen Aufstellung entsprechend im Gespräch herausgearbeitet, was genau das Ziel ist, ob dieses attraktiv und gleichzeitig realistisch ist. Und vorallem, was genau dies für den Klienten selbst konkret verändert, wenn es sich denn verwirklicht.

Mit Hilfe des konkreten Ziel, beginnt dann die eigentliche Arbeit des Systemischen Aufstellens.


Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie die Systemische Aufstellung durchgeführt wird.

Dabei unterscheidet man z.B. zwischen:


• Bodenankeraufstellungen, bei der beispielsweise beschrifte Blätter, Filzflecken für die

Systemische Aufstellung genutzt werden.

• Aufstellungen mit Figuren

• Aufstellungen mit Stellvertretern (Menschen)


Zudem unterscheidet man z.B. zwischen:


• Familienaufstellung, bei der es um die Herkunfts- aber auch die Familie im

Sinne von ehemaligen Beziehungen, derzeitige Partnerschaft etc. geht.

• Systemische Strukturaufstellungen, z.B. Körpersysteme, Entscheidungsstrukturen,

verschiedene Weg-Möglichkeiten, Innere Anteile die verschiedene Sichtweisen /

wünsche Handlungen verlangen/wünschen usw.

• Organisationsaufstellung speziell für Aufstellungen im beruflichen Kontext

• Verdeckte Aufstellungen, um eine gefühlte Manipulation durch den Aufstellenden oder

durch Stellvertreter gänzlich auszuschließen. Dabei gibt es die teilweise verdeckte

Systemische Aufstellung, bei der z.B. nur die Stellverteter oder Stellvertreter und Klient

nicht wissen wer/was welche Teile aufgestellt wurden. Und die vollkommen verdeckte

Systemische Aufstellung, bei der weder der Therapeut noch alle anderen

Teilnehmenden wissen wer wer ist, was sich ggfs. erst am Ende auflösen wird.


Durch das Systemische Aufstellen können Verstrickungen aufgedeckt, aufgelöst und auf eine heilsame Art und Weise neu erlebt werden. Sie bringt Frieden und heilt alte Wunden in der persönlichen Vergangheit. Ganz gleich ob es sich um berufliche oder private Wunden heilt.


Das systemische Aufstellen ist eine ergebnisoffene Methode. Das heißt, weder der Klient noch der Therapeut können im Vorhinein vorraussagen oder wissen, welche Wirkung/en sich individuell entfaltet/n. Dies bedeutet auch, dass nach einer Aufstellung nicht alle Probleme und Anliegen zwangsläufig verschwunden sind. Das Systemische Aufstellen leistet aber einen wirkungsvollen und sehr hilfreichen Ansatz einen großen Schritt weiterzuzukommen.


Die systemische Aufstellung ist dabei oftmals ein wesentlicher Bestandteil der Lösung, da sie unterbewusst wirkt und unteranderem dort ansetzt, wo unser Bewusstsein endet. Gleichzeitig gibt die Systemische Aufstellung die Möglichkeit mit einem neuen und anderen Blick auf seine inneren Bilder heilsam und dankbar zu blicken.


Die Systemische Aufstellung-Arbeit und auch Familienaufstellung eignet sich für jeden Einzelnen der für sich selbst oder für seine Kinder etwas tiefenwirksames und heilsames tun möchte.


Die systemische Aufstellen wirkt dabei wie ein sanfter und lösender Windhauch auf ein Mobilé: Auf alle Systembestandteile ebenso wie auf deren Umfeld.​



Hat Sie die Systemische Aufstellungs-Arbeit neugierig gemacht?

Sie haben ein Anliegen, dass Sie gerne näher betrachten möchten?


Ich freue mich Sie in meiner Praxis begrüßen zu dürfen!


Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier:

Das Wichtigste im Überblick

Kundenstimmen

Tätigkeitspektrum

Kontakt



Ihre Mayke Schütze






Naturheilpraxis Wolfratshausen

Lüßbachstraße 4

82515 Wolfratshausen Waldram


www.mks-naturheilpraxis.de

info @ mks-naturheilpraxis.de

+49 (0) 176 323 121 57

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen