Faszien

Die menschlichen Faszien umhüllen im engsten Sinne jeden Muskel und verbinden im weitesten Sinne alle Muskeln, Knochen, Bänder, Sehnen, unsere inneren Organe, Gelenke aber auch das Gefäßsystem mit dem hormonellen System bis hin zu den Nerven.

Sie haben als Bindegewebeform die vielfältigsten Aufgaben wie z.B. Transport-, Speicher-, Stütz-, Schutzfunktion, dienen der Unterstützung des Immunsystem und von Heilungsprozessen.

Diese Bindegewebige-Struktur die die Faszien darstellt, findet sich im gesamten Körper.

Faszien können entweder hauchdünn oder mehrere Millimeter stark sein.

Sie sind zudem von zahlreichen Nervenendigungen durchsetzt. Über diese Nervenendigungen wirken die Faszien unter anderem auf unser vegetatives Nervensystem.

Dazu gehören unter anderem die Verdauung, die Atmung, der Herzschlag, unzählige Organ-Funktionen und auch die Kontraktion der Muskulatur.

Ebenso zahlreich finden sich in ihr zahlreiche Schmerzrezeptoren, die bei Bearbeitung der Faszie entsprechend wirkungsvolle Ergebnisse mit sich bringen können.